veranstaltungen

Rotweinwanderung in Freinsheim

Inzwischen ist der Schnee weg und die Temperaturen sind merklich gestiegen seit dem Wochenende, als zur Rotweinwanderung in Freinsheim waren. Alle Freunde, die eigentlich mitkommen wollten, sagten ab wegen Krankheit oder wegen des befürchteten Eisregens, der für Sonntag gemeldet war. Aber nicht wir alte Schweden! Kalt ist anders.

Rotweinwanderung Freinsheim denkt an alles

Rotweinwanderung Freinsheim denkt an alles

Und mit diesen Quellen der Wärme sowieso nicht…

Rotweinwanderung Freinsheim

Camp seen by © Lars O Larsson

Rotweinwanderung Freinsheim

Auf zum Fest! © Lars O Larsson

Und was soll das Gerede um die Temperaturen! Man strömte zum Fest, den Musikantenwanderweg entlang, in freudiger Erwartung auf ein Glas (oder mehr) Rotwein von einem (oder mehreren) der 13 teilnehmenden Weingüter. Und ja, es gab auch Glühwein.

Strammen Marsches gingen wir die Runde und genossen die frische Luft, die schönen Aussichten und das … ‚Sein‘.

Rotweinwanderung Tour mit Stationen © Stadt Freinsheim

Rotweinwanderung Tour mit Stationen © Stadt Freinsheim

(Ausschnitt des offiziellen Flyers der Stadt Freinsheim, Link zum pdf-File hier, mit allen teilnehmenden Weingütern.)

Die Weinlage Musikantenbuckel umfasst rund 185 ha, hat leichte, lehmige Sandböden und ist die größte Einzellage Freinsheims. „Die Musikanten sind da, hieß es früher, wenn Wandermusiker in die Stadt oder ins Dorf kamen und mit ihren Instrumenten aufspielten….In Freinsheim musizierten sie auf einem Hügel vor der Stadt. Nach diesem Buckel ist die Weinlage genannt.“ (Quelle: Wulf Werbelow, Die Namen der Pfälzer Weine)

Wir gingen an den Ständen vorbei…

Rote Tische, roter Wein

Rote Tische, roter Wein

Kassner-Simon

Kassner-Simon

bis wir am Ziel angekommen waren: die Nummer 9, Weingut Kassner-Simon. Willi Simon, der uns mehrfach in Schweden besucht hat und dort auch heute noch treue Kunden hat, die regelmäßig kommen, um bei ihm auf dem Hof Wein einzukaufen – den wollten wir treffen.

Willi Simon, Kassner-Simon

Willi Simon, Kassner-Simon

Schön war es, das Wiedersehen! Zur Begrüßung gab’s einen schönen Pinot Sekt, der sich gut trinken ließ, auch, weil er niemals warm wurde. Wer genau hinsieht, erkennt im Hintergrund (zentriert, oberes Drittel des Fotos) einen gelben Kran. Der steht auf dem 11.000 m2 Gelände des Weingutes, wo derzeit eine neue Aussiedlerhof-Halle von 1.500 m2 entsteht. (Das würde ich mir auch wünschen! Aber dann würden mir ja meine lieben Nachbarn fehlen…) Der Jahrgang 2013 soll hier bereits verarbeitet werden. Wir werden es verfolgen…

Ja. Und was ist eine Rotweinwanderung ohne Rotwein im Glas? Geht ja gar nicht. Ist ja auch nicht. Mein Wein des Tages:

Kassner-Simon 2009 Edition KS

Kassner-Simon 2009 Edition KS

2009 Edition KS Cuvée. Ein schöner Wein. Trocken. Würzig, erdig, grüne Paprikanoten, feine Holzaromen, dunkle saftige Beeren. Schöne Säurestruktur, angenehme Tannine, mittlerer Körper, guter Nachhall.  Preis pro Flasche um die 16 €.  Die Cuvée besteht aus Merlot, Cabernet Dorsa und Cabernet Franc und wurde nach langer Reifezeit (50% in neuen Barriques, 50% in vorbelegten Barriques) erst kürzlich abgefüllt.

Kassner-Simon ist ein gut bekannter Betrieb in der Pfalz und konzentriert sich schwerpunktmäßig auf Privatkunden. Von daher ist man hier auch immer willkommen. Und wer noch eine Unterkunft sucht, kann gleich im dazugehörigen Hotel buchen.

Freinsheimer Oschelskopf, Steinacker und Himmelreich sind hier zu sehen

Freinsheimer Oschelskopf, mit Blick auf Herxheim und Himmelreich © Lars O Larsson

Auf dem Weg zurück Richtung Parkplatz…

Ja, wir hatten einen schönen Nachmittag in den Weinlagen um Freinsheim herum. Und ich kann das Fest jedem empfehlen, der eine gute Daunenjacke hat und der die Natur mag – und natürlich! den Rotwein. Für uns war es das erste Weinfest – oder besser die erste Freiluft-Weinprobe des Jahres. Insgesamt kamen laut Willi Simon in den 3 Tagen rund 5000 Besucher. Das erste Mal fand die Rotweinwanderung in 2000 statt.

Google-Maps zeigt hier, wo Freinsheim liegt.

www.kassner-simon.de

Und wer den Musikantenbuckel-Wanderweg gehen möchte, findet die Info im  Link hier,

Texten på svenska

2 replies »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s