weinempfehlungen

2011 Sauvignon Blanc, Bassermann-Jordan

LarssonWineCharts: 2011 Sauvignon Blanc, Bassermann-Jordan

LarssonWineCharts: 2011 Sauvignon Blanc, Bassermann-Jordan

Gemeinsam mit lieben Menschen genossen wir diesen Wein zu knackigem Salat, feinem Gemüse, Räucherlachs und einer kräutrigen Quiche Lorraine. Jedoch kam er nicht alleine auf den Tisch, sondern in Form einer Blindprobe zusammen mit einem Verwandten aus Neuseeland: 2011 Sauvignon Blanc Saint Clair, Marlborough. Jeder sollte einfach mal sagen, was er spontan empfand, wenn er die beiden Gläser jeweils miteinander verglich.

Blindprobe: Sauvignon Blanc Bassermann-Jordan und Saint Clair

Blindprobe: Sauvignon Blanc Bassermann-Jordan und Saint Clair

Alle am Tisch trinken gerne Wein, sind aber nicht in irgendeiner Weise in der Weinbranche tätig – und waren erstaunlich schnell übereins: Im linken Glas war der Wein leichter, schlanker, bei den Aromen kam man auf  Gras, Holunderblüten, dezente Grapefruitnoten, Anklänge von Birne und grünen Beeren. Im rechten Glas war gleich mehr Viskosität zu sehen und zu spüren, man beschrieb ihn als breiter im Mund, mit schönen, intensiven schwarzen Johannisbeeraromen, auch Citrus, ein bisschen salzig. Beide wurden als trocken beschrieben, mit angenehm erfrischender Säure. Alle zogen am Ende die schlankere Variante vor, sie erschien eleganter, während der andere im direkten Vergleich fast etwas plump erschien. Einer traute sich zu raten und dachte, der rechts sei der Pfälzer. Macht Spaß, so eine kleine Blindprobe unter Freunden…

Links im Glas hatten wir Bassermann-Jordan, rechts Saint Clair.

Der BJ mit 11,5 % vol, SC 13%.

Beide kosten um die 10-11 €.

Aus der Expertise entnommen: „Die Trauben für den Sauvignon Blanc wachsen bei Bassermann-Jordan in der Lage Hoheburg in Ruppertsberg. Diese Einzellage ist für ihre hohe Wertigkeit bekannt. Sie liegt zwischen der Ortschaft Ruppertsberg und der Deutschen Weinstrasse. Die Lage ist nach Osten hin ausgerichtet. Der Boden ist sandig mit lehmigen Anteilen und Buntsandsteinverwitterungen.“

Bassermann-Jordan gehört zu den berühmten Namen der Pfalz. Wir werden im Blog sicherlich über weitere Weine kommen und gehen nächstes Mal auf das Weingut ein, aber für heute belassen wir es bei der vergleichenden Probe. 😉

http://www.bassermann-jordan.de

www.saintclair.co.nz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s