weingüter

Südpfalz Connexion. Introduction.

@ Südpfalz ConneXion

© Südpfalz ConneXion

Hinter diesem stilreinen, nüchternen Logo verbirgt sich eine ganze Welt von Wein. 5 Freunde, 5 Weingüter, individuelle Weine von bester Qualität und ein gemeinsamer Weinberg mit einem Wein, der in Zusammenarbeit angebaut, ausgebaut, vermarktet und verkauft wird. Kennen gelernt haben sich die 5 Weinmacher bei einer Weinmesse in Landau, das war 1999. Schnell fand man den gemeinsamen Nenner: die Ambition, jeweils für das eigene Weingut Weine von höchster Güte zu machen, gleichzeitig dazu beizutragen, dass sich das Image der Südpfalz kontinuierlich verbessert. Dabei noch Spaß zu haben, in dem man sich mit Gleichgesinnten austauschen konnte. Bis heute haben sich Freundschaft und Kooperation erhalten und gefestigt. Nun durfte ich selbst diese Weinmacher treffen, von denen ich natürlich schon oft gehört hatte: Peter Siener, Boris Kranz, Klaus Scheu, Volker Gies, Sven Leiner. 5x sympathisch. Wirklich wahr!

Die Südpfalz Connexion hatte eingeladen zu einem Tag in Birkweiler, mit Weinbergsführung und anschließender Weinverkostung. Treffpunkt war im Weingut Gies-Düppel.

Einfahrt Weingut Gies-Düppel

Einfahrt Weingut Gies-Düppel

Nach einer kurzen Begrüßung ging es hinaus in die Weinberge, wo wir vom Bodenexperten Volker Knörzer empfangen wurden.

Geologe Knörzer, Peter Siener, Volker Gies, Klaus Scheu, Sven Leiner, Boris Kranz

Geologe Volker Knörzer, Peter Siener, Volker Gies, Klaus Scheu, Sven Leiner, Boris Kranz

Volker Knörzer erklärte und zeigte die Vielfalt der Bodenstruktur, die innerhalb geringer räumlicher Abstände deutlich und nachhaltig variiert. Dehnung und Spaltung der Erdkruste, damit verbundene horizontale und vertikale Erdbewegungen über zig Millionen von Jahren hinweg haben sowohl zur Bildung des Oberrheingrabens als auch zur Vermengung von verschiedenartigen Bodenbeschaffenheiten geführt, die jeweils aus weit auseinanderliegenden Erdzeiten stammen. Ein ganz eigenes, sehr ausgiebiges Thema, auf das ich gerne in weiteren Blogbeiträgen schrittweise näher eingehen möchte. (Eine Herausforderung!) Grob und vereinfacht gesagt, finden wir hier in den Lagen Birkweiler Mandelberg und Kastanienbusch sandige und steinige Lehmböden, Muschelkalk, Buntsandstein und (im Kastanienbusch) Rotliegendes – Gemisch aus hauptsächlich rotem Schiefer, Granit und Gneis.

Ammonit aus dem Lias. Gefunden von Volker Knörzel.

Ammonit aus dem Lias, ca 190 mio Jahre. Gefunden von Volker Knörzel.

Muschelkalkstein aus dem Trias, ca 240 mio J.

Muschelkalkstein aus dem Trias, ca 240 mio J.

buntsandsteinkalkkies

Buntsandstein, Muschelkalk und Steingeröll – Bodenarten aus Perioden von Millionen von Jahren, geformt zu einem Stein

Mit Muschelkalk durchsetzter Lehm- und Tonboden

Mit Muschelkalk durchsetzter Lehm- und Tonboden

Rotliegendes aus dem Perm, 290 mio J.

Rotliegendes aus dem Perm, 290 mio J.

Das Wetter war perfekt und bei aller Faszination, die vom Boden ausging… auch der Himmel strahlte blau…

Blauer Himmel, rosa Mandelbaum im Birkweiler Kastanienbusch

Blauer Himmel, rosa Mandelbaum im Birkweiler Kastanienbusch

So malerisch die komplette Kulisse…

Blick vom Kastanienbusch auf Birkweiler, dahinter der Mandelberg und im Hintergrund die Kleine Kalmit

Blick vom Kastanienbusch auf Birkweiler, dahinter der Mandelberg und im Hintergrund die Kleine Kalmit

Wahrlich ein Ausflug wert! Für uns ging es dann zurück ins Weingut, zur Verkostung.

Weingut Gies-Düppel. Schlechter kann man wohnen...

Weingut Gies-Düppel. Schlechter kann man’s haben…

Wein probieren. Aber nicht ohne sagenhaften Ausblick...

Wein probieren. Aber nicht ohne sagenhaften Ausblick bitte…

Volker Gies, Gies-Düppel

Volker Gies, Weingut Gies-Düppel, Birkweiler.

Klaus Scheu, Weinhof Scheu, Schweigen-Rechtenbach

Klaus Scheu, Weinhof Scheu, Schweigen-Rechtenbach

Peter Siener, Weingut Siener, Birkweiler. Boris Kranz, Weingut Kranz, Ilbesheim. Frau Leiner, Weingut Jürgen Leiner, Ilbesheim.

Peter Siener, Weingut Siener, Birkweiler. Boris Kranz, Weingut Kranz, Ilbesheim. Frau Leiner, Weingut Jürgen Leiner, Ilbesheim.

Ich habe mir einen ersten Eindruck verschafft und 25 Weine probiert. Nein, hier erfolgt jetzt keine Verkostungsnotiz von allen Weinen des Tages. Anstatt fasse ich zusammen: Jedes der 5 Weingüter macht Lust auf mehr und ist ein Besuch wert. Um herauszufinden, was denn nun die unterschiedlichen Böden mit den verschiedenen Traubensorten in diversen Hanglagen, vom jeweiligen Weinmacher vinifiziert, ergeben. Das Terroir er-schmecken also.

Wie oben schon erwähnt, gibt es einen Südpfalz Connexion Wein, den Gräfenhäuser Spätburgunder Trocken. Den werde ich mir besorgen und mich damit dort in den Weinberg setzen (oder jedenfalls nah dran), um ihn zu trinken. Ein ganz eigener Blogeintrag wert…

DANKE, liebe Südpfalz Connexion, für einen mehr als inspirierenden Tag mit richtig guten Weinen!

www.suedpfalz-connexion.de 
www.weingut-leiner.de
www.gies-dueppel.de
www.weingut-kranz.de
www.weinhof-scheu.de
www.weingutsiener.de

Hier noch den Link zu einem meiner ersten Blogeinträge, vom Riesling Rotliegend, Weingut Siener

Und hier findet man die beiden Weinlagen Kastanienbusch und Mandelberg über Weinlagen-Info.de. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s