weingüter

Freitag in Freinsheim. Weingut Rings.

Nach einigen schönen Stunden im Weingut Krebs ging es (auf ziemlich direktem Weg) weiter zu Weingut Rings, wo uns Andreas Rings empfing – obwohl auch er sicherlich gerade Wichtigeres zu tun gehabt hätte, war ja auch hier die Lese bereits angelaufen….

Für uns jedoch fing es gleich sehr gut an: mit Schaumwein. Im Hause Rings mag man nämlich den Begriff Sekt nicht und deshalb steht der Rings Pinot Brut unter Schaumwein auf der Liste. Egal wie er heißt: er ist einfach nur gut. Und genau was man braucht, um sich nach der einen Weinprobe auf die nächste einzustellen.

Rings Pinot Brut

2010 Pinot Brut, Rings

Leider war ich nicht Beifahrer, sonst hätte ich sicherlich um viel mehr davon gebeten. (Bubbles are a girl’s best friend.)(Dafür gönne ich ihn mir jetzt, nach einem arbeitsreichen Tag.) Ganz feines Mousseux, sehr elegant und zart, Brioche, Hefetöne, ein Hauch von Bratapfel in der Nase, dezente rote Johannisbeere am Gaumen, mineralisch. Harmonisch. Einfach wunderbar. Give me more. Please.

2013 Rings Riesling Nussriegel & Steinacker

2013 Riesling Nussriegel & Steinacker, Rings

2013 Riesling. Lagenwein. Jetzt ging es also schon direkt los. Der Ortswein, Riesling Freinsheim, war schon ausverkauft. Große Enttäuschung für mich. Einer meiner Lieblingsweine. Kallstadter Steinacker und Ungsteiner Nussriegel als Erste Lagen, Kallstadter Saumagen und Ungsteiner Weilberg als Grosse Lagen. Jeder Wein für sich die Herkunft interpretierend. Aus Ungstein, das tiefer liegt, mit eisenhaltigen Lehm- und Buntsandsteinböden gibt’s die fülligeren Weine, während die Kallstadter Lagen karger sind, was sich in der Intensität und Mineralität der Weine zeigt.

2013 Rings Riesling Saumagen & Weilberg

2013 Riesling Saumagen & Weilberg, Rings

Saumagen. Mein Favorit. Immer wieder. Intensive gelbe Frucht trifft auf Mineralität und feine Säure. Trocken. 3 g RZ. Neben der Herkunft des Weines legt hier sicherlich auch der geringe Ertrag von 18 hl/ha den Grundstock für diese Intensität…

korken

Stillleben

Dann über die elegante Weissburgunder Serie zum 2012 Steinacker Chardonnay, sehr schön, mit feinen, wohl integrierten Holztönen. Burgundy says Hello! Wer trocken ausgebauten Chardonnay aus dem Barrique mag: zugreifen!

Aus der Réserve-Linie, die es nur in besten Jahrgängen gibt: 2012 Sauvignon Blanc nach den Vorbildern aus der Loire. 48 h Maische, spontan vergoren, 1 Jahr auf der Hefe, in neuen und vorbelegten Barriques ausgebaut. Intensiv. Rings eben. Hier gilt wohl immer: alles oder nichts. Ist einfach so. Wer als kleiner Junge schon mit Streichholzschachteln Trauben presst…

2010 Saumagen Spätburgunder trocken, Rings

2010 Saumagen Spätburgunder trocken, Rings

Dann die Roten. Mittlerweile mehr Rot als Riesling. Dem Spätburgunder verschrieben, wird hier pedantisch verfeinert und angezogen. Von Jahrgang zu Jahrgang soll es immer besser werden. Die Anforderungen an sich selbst und die Weine sind hoch.

Ein Bild sagt mehr als viele Worte. Foto © Nils Linus Stuiver

Andreas Rings. Ein Bild sagt mehr als Worte. Foto © Nils Linus Stuiver

Mit dem 2012er Spätburgunder aus dem Saumagen ist Andy momentan „ganz zufrieden“. Die Kunden scheinen dies auch zu sein, denn es gibt nur noch ein paar wenige Flaschen zu haben, der Wein kommt im Dezember auf den Markt… Ich bin kein ausgesprochener Spätburgunder Fan, es gibt nur ganz wenige, die mir wirklich gut schmecken. Den hier konnte ich einfach nicht ausspucken. (Hab ich schon erwähnt, dass ich an dem Abend die Fahrerin war?)

Sehr gespannt bin ich auf den Spätburgunder aus dem Berntal, der erst ab Dezember 2015 verkauft wird. Im Berntal saßen wir im Frühjahr mit schwedischen Gästen, doch dazu demnächst mehr……

Dann die Cuvées. Vom einfachen 2013 Roter Satz über Das Kleine Kreuz zum Kreuz – beide aus 2012. Eigentlich wollte jetzt niemand von uns mehr gehen. Einfach nur sitzen bleiben und weiter genießen… Alles noch mal von vorne probieren? Bitte.

Weinprobe mit Andreas Rings

Weinprobe mit Andreas Rings

Foto © Nils Linus Stuiver

Foto © Nils Linus Stuiver

Süße Portugieser Trauben. Foto © Nils Linus Stuiver

Süße Portugieser-Trauben. Foto © Nils Linus Stuiver

Eine kurze Runde durch Keller und Hof, noch die süßen, frisch gelesenen Portugiesertrauben probieren. Time to say good-bye. Was, schon?

Do what you love, love what you do. Wie für Andreas Rings geschrieben. Ansteckende Passion, die uns alle im Bann hatte. Großartig, sagt Weinfreund Matthias. Danke, lieber Andy.

www.weingut-rings.de

1 reply »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s