veranstaltungen

„Schwarze“ Hausmesse in Speyer

By Stephan Nied

Hier ein kurzer Bericht von der Hausmesse im Weinkontor Schwarz in Speyer am 7. 11 / 8.11. 2014, die dieses Mal nicht im Ladengeschäft sondern im Lager des Weinkontors stattfand.

Hausmesse Weinkontor Schwarz © Stephan Nied

Hausmesse Weinkontor Schwarz © Stephan Nied

flaschen2

Hausmesse Weinkontor Schwarz © Stephan Nied

Wie gewohnt hat das Team des Weinkontors eine schöne Auswahl an pfälzischen und internationalen Weinen zusammengestellt. Typischerweise überwiegen bei der Herbstverkostung im Hause Schwarz die Rotweine. Es ist mir wirklich nicht leichtgefallen, aus den über 50 Weinen und Sekten meine Favoriten herauszuarbeiten. Nach einem ersten Probendurchgang ist es mir aber gelungen, durch systematisches hin und her probieren, drei Weine und einen Sekt zu finden, die ich euch hier nun näher vorstellen möchte.

2013 Sauvignon Blanc Knipser

2013 Sauvignon Blanc Knipser

2013, Sauvignon Blanc, trocken, Weingut Knipser (10,30 Euro)
Ein schöner Vertreter der „grünen“ Sauvignon Blanc Fraktion. Helle gelbe Farbe im Glas und ein anregendes und intensives Aroma von Stachelberen, Gräsern und grüner Paprika besticht in der Nase. Die präsente Säure, in Kombination mit den Fruchtaromen spielt einen erfrischenden, leichtfüßigen Doppelpass auf der Zunge. Ein knackiger, klarer, fast strahliger, gut ausbalancierter Wein mit erfreulichen 11,5% Alkohol.

Steinsatz Markus Schneider

Steinsatz Markus Schneider

2011, „Steinsatz „ Rotwein trocken, Weingut Schneider, Ellerstadt (29,50 Euro)
Beim Steinsatz handelt es sich um eine sogenannte Bordeaux-Cuvée. Die Reben wachsen auf verschiedenen Bodenstrukturen, wie steinige Sandböden, kiesige Terrassen und Schotter mit Kalkeinlage. Die Zusammensetzung der Cuvée variiert von Jahr zu Jahr. Im aktuellen Jahrgang 2011 wurde der Steinsatz aus 71 % Cabernet Franc, 21 % Merlot und 8 % Cabernet Sauvignon erzeugt. Die sechswöchige Maischegärung hölzernen Gärbottichen statt. Der Ausbau erfolgte in Holzfässern aus französischer Eiche, davon waren rund 60 % neu und 40 % gebraucht.
Bei der Verkostung zeigt der Steinsatz Aromen von Pflaume, Kaffee, Bitterschokolade und Karamell. In der Nase zusätzlich noch etwas Rauch und Paprika. Im Mund ist er druckvoll, fleischig mit dichter Frucht. Die Gerbstoffe zeigen sich als viel samtenes Tannin. Insgesamt ein vielschichtiger Wein mit sehr langem Nachhall. Der Steinsatz ist jetzt schon genussvoll zu trinken mit weiteren fünf Jahren Potental.

2007, Chateau Villars, Bordeaux – Fronsac (15,90 Euro)
Die Reben sind auf lehmig – kalkigen Böden gewachsen. Das Cuvee besteht aus 62 % Merlot, 28 % Cabernet Franc und 10 % Cabernet Sauvignon. Die traditionelle Maischegärung erfolgte 26 Tage lange bei einer Gärtemperatur: 28°C. Ausgebaut wurde das Cuvee für 12 Monate Allier-Eichenfässern, davon 30% Neubelegung. Die Abfüllung erfolgte dann im März 2009. Die diskrete Brombeer- und Cassisnote wird von einem harmonischen Holzton begleitet. Im Mund zeigt sich der Wein mit leichtem Körper und einer milden Säure. Im direkten Vergleich mit dem Steinsatz ist der Villars der leisere und schlankere Wein.

2012 Spätburgunder Extra Brut Bergolt

2012 Spätburgunder Extra Brut Bergolt

2012, Spätburgunder, Rose, Extra Brut, Blanc de Noir (13,00 Euro)
Schaumwein, Pfalz, Weingut Bergdolt – St. Lamprecht
Leichter Duft nach roten Beeren mit Zitrusanklängen und zart hefigen Tönen. Recht saftige, dabei völlig trockene Frucht im Mund, hefige und nussige Würze, gute Nachhaltigkeit, präsente Säure und lebhafte, mittelfeine Perlage, gute Substanz und guter Abgang.

www.weinkontor-schwarz.de

www.weingut-knipser.de

www.black-print.net

www.weingut-bergdolt.de