weinallgemein

Vivino Wein App. So machen Weinbewertungen Spaß! #DWCC14

Vivino die Wein App, die Spaß macht. Foto vom Etikett machen und kurz warten. Vivino sucht jetzt durch momentan knapp 5 Mio Weine, bis das Etikett gefunden wird. Jetzt kurz abgleichen, ob es auch tatsächlich der gesuchte Wein ist, dann nachlesen, was andere von ihm halten. Eine durchschnittliche Bewertung wird angezeigt und auch die jeweils einzelnen, individuellen Bewertungen von verschiedenen Anwendern.

Vivino in Zahlen

Vivino in Zahlen

Bewertet wird ähnlich dem Amazon- oder Tripadvisor-Verfahren, mit 5 Sternen für die beste Note. Das ist laut Torben Mottes, VP for Product, die mittlerweile weitläufig bekannte und akzeptierte Bewertungsart für Konsumenten. Und um die geht es hier, denn es sind Empfehlungen von Verbraucher zu Verbraucher. Natürlich sind auch Profi-Verkoster dabei, die -zig Weine bewerten. Jene erkennt man schnell an der Anzahl bewerteter Weine.

Grundidee der dänischen Erfinder war, dass man als Kunde vor dem Weinregal stehend, spontan in der App nach einem bestimmten Wein suchen konnte, um die Bewertungen anderer zu finden, bevor man sich zum Kauf entscheidet.

Verknüpft ist die App mit Kontakten, ähnlich Facebook und anderen sozialen Medien. So kann man auch ganz gezielt anderen und deren Weintipps folgen, dadurch auch Weine auf die eigene Wunschliste nehmen, die man selbst nicht entdeckt hätte. Mit einem Klick. Sehr nützlich, denn wie oft habe ich schon in Facebook z.B. von Weinen gelesen, die ich auch mal probieren wollte, sie jedoch nicht notiert habe und hinterher vergesse ich sie wieder. In der App aber kann ich sie unmittelbar speichern.

Außer der jeweiligen Bewertung lässt sich auch eine eigene Beschreibung dem Wein zufügen und nicht selten entstehen auch Dialoge und Diskussionen. Es gibt also gute Möglichkeiten, Fragen zu stellen und auch selbst etwas individuelles zu Wein, Weingut oder sonstiges zu erzählen.

Felder für Einkaufsquelle, Preis und auch den Ort, wo man den Wein getrunken hat, sind vorhanden und lassen sich leicht ausfüllen. Dabei erfährt man dann noch ganz nebenbei, wer sonst noch so im Restaurant xy Weine bewertet hat. Vielleicht auch ein Versuch wert? Alles in allem eine einfach anzuwendende App, die mit einer Webseite ergänzt ist. Sicherlich hat sie auch noch gewisse Schwachstellen, aber es macht den Anschein, dass man da ganz gezielt entwickelt und verbessert.

Als kleinen Tipp: Manchmal werden Weine von der App vorgeschlagen, die zwar vom selben Weingut sind, aber andere Lagen oder Rebsorten betreffen. Da muss man ggf. den betreffenden Wein neu anlegen und eben nicht einfach den vorgeschlagenen übernehmen. Aber es ist wie mit allem, die Anwendung und Übung bringt’s.

Es werden fortlaufend Erweiterungen und Ergänzungen einprogrammiert, wie uns Torben wissen ließ, so kann man Infos zu Rebsorten, Wein-und-Essen Tipps, Weinregionen, etc. erhalten. Es gibt auch Auflistungen, wie zB ,beliebteste Weine unter 15€‘ zu sehen. Haha! Als ich mich das erste Mal einloggte, war gerade ein Pfalzwein, Von Winnings Win Win, an 3. Stelle. Zufälle gibt’s. In USA kann man nun seit neustem auch Weinlisten in Restaurants einscannen und die jeweilen Weine samt deren Bewertungen abrufen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass solche Apps die Zukunft sind. Sicherlich für Leute, die einfach gerne Wein trinken, weil er Spaß macht und sich nicht übermäßig mit komplizierten Regulierungen etc. beschäftigen wollen. Die kritischen Stimmen werden nun sagen, dass es sicherlich viele gefakte Bewertungen geben wird und das ist schon gut möglich. Aber, wenn man die Bewertungen anderer durchliest und dabei Weine entdeckt, die einem selbst auch gefallen, dann weiss man dadurch schon einzuordnen, ob man den Tipps dieser oder jener Person glauben/folgen will und es auf einen Versuch ankommen lässt.

Blogger ohne Blogs, eine der Sessions bei #DWCC14, mit Vivino als einem der Tools, mit dem man zusätzlich weitere Kontaktnetze ausbauen kann. Und bei derzeit bald 7 Mio Usern sicherlich keine schlechte Idee.

Vivino Homepage

Vivino Homepage

Mir macht die App richtig Spaß! Sehen wir uns vielleicht bald in Vivino?

www.vivino.com

Meine bisherigen Beiträge zum Thema #DWCC14

Kategorien:weinallgemein

Tagged as: ,

6 replies »

  1. Hey Heike. Danke für deinen Beitrag.
    Kennst du die App von Cellartracker.com? Die Seite kennst du ja evtl. schon, da schreibe ich meine englischen tasting notes. Da ist die Nutzerstruktur über lange Jahre gewachsen und die Bewertungen sind detaillierter. Außerdem fehlt eine Anbindung an social networks, was ich persönlich bevorzuge. Daher hole ich mir meine Inspirationen und Meinungen. Aber danke für den Tipp, ich habe vor 2 Wochen auf einer Weinprobe zum ersten Mal von der App gehört.

    Gefällt mir

    • Hi there! Ich habe schon ab und zu bei Cellartracker reingeschaut, bin aber nie wirklich da geblieben. Jetzt habe ich die Vivino App so präsentiert bekommen, dass ich direkt neugierig wurde. Und da ich ziemlich schnell sehr nette ‚Weinleute‘ ‚getroffen‘ habe, macht es mir richtig Spaß. Ich nutze – wie du bei Cellertracker auch – hier die Chance, auf Englisch zu kommunizieren und das ist eine gute Ergänzung zum deutschsprachigen Blog. Vielleicht schaue ich mal wieder bei Cellertracker rein, dann werde ich Ausschau nach dir halten. 🙂 Danke für dein Feedback! LG & Cheers, Heike

      Gefällt mir

      • Hmm, vielleicht benutze ich dann im Gegenzug doch mal Vivino und teste das mal ausgiebig. Auf meiner „Über mich“ Seite gibt es den Link zu meinen Cellartracker tasting notes. Dort habe ich schon fast 200 Weine beschrieben. Mein Profilname dort ist „seimo“. Cheers, Nico

        Gefällt mir

      • Hi Nico, ich habe deine TNs in Cellartracker durchgesehen. Sehr fleissig! 🙂 Ich mag Baron de Ley auch sehr. Muss mal schauen, ob ich den 07er auch noch finden kann… Falls du einen Tipp hast, wo, gerne! Cheers!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s