weinempfehlungen

(W)ein Duett vom Metzger im Glas

By Stephan Nied

Das Weingut Metzger liegt an der Deutschen Weinstraße in Grünstadt-Asselheim. Inhaber Uli Metzger ist mit Leib und Seele Winzer. Nach abgeschlossener Winzerlehre, Ausbildung zum Wirtschafter und Winzermeister ist er seit 1987 im elterlichen Betrieb tätig. Seitdem wurde ständig modernisiert – Umstellung auf klassische Rebsorten und Vergrößerung der Fläche von 7 auf mittlerweile 19 Hektar. Im Jahr 2010 übernahm er den Betrieb komplett.

 

Bekannt wurde dieser in den letzten Jahren vor allem durch neue Marketingmaßnahmen in Bezug auf die Etikettengestaltung. Demnach werde   n die Weine der Qualität entsprechend in verschiedene Fleischkategorien unterteilt. Das „Metzger-Rind“ steht im Mittelpunkt des Etiketts und schlägt bildlich die Brücke zum Weingutsnamen. Während andere Winzer ihre Weine nach Sternen und Trauben sortieren, wird am “Grundriss” einer Kuh gezeigt, wie der jeweilige Wein einzustufen ist: Die Flanke steht für Gutsweine, das Pastorenstück für die mittlere Qualität und das Filet für die Topqualität.

DSC_2282

© Stephan Nied

 

Für heute habe ich mir von Uli Metzger das Cuvee DUETT ausgesucht, es besteht aus Sauvignon Blanc und Riesling.

Also ab damit ins Glas und los geschnuppert, und da ist auch gleich der Sauvignon Blanc wahrnehmbar, Stachelbeere, Maracuja und auch eine leichte Brise Holunderblüte. Beim weiter Schnüffeln, erkenn ich auch vom Riesling zarte Noten von Pfirsich und etwas Limone. Im Geschmack zeigen sich diese Eindrücke wieder und wirken fast etwas floral. Am Gaumen präsentiert sich das DUETT  saftig, fruchtbetont erfrischend und doch samtig und weich mit einem mittellangen Abgang.

Das DUETT von Uli Metzger gehört schon in die Gruppe der Pastorenstücke, aromatisch liegt der Riesling leicht vorne, die knackige Frische des Sauvignon-Anteils flattert locker und leicht im Hintergrund mit und umspielt auf elegante Art die diskrete Fruchtsüße.

Uli Metzger wollte wohl die Individualität der beiden Rebsorten verwischen, um einen eigenständigen Geschmack zu erschaffen. Heraus kam ein moderner Wein, der viele Menschen anspricht. Auch der günstige Preis dürfte dabei unterstützend wirken.

DSC_2278

© Stephan Nied

 

Speisenvorschlag: Das DUETT ist auch ein Wein der bei warmem Wetter mal Solo auf der Terrasse genossen werden kann. Asiatische oder mediterran inspirierte Gerichte finden in ihm aber auch einen idealen Begleiter.

DSC_2281

© Stephan Nied

 

DUETT  2014 Weingut Metzger Asselheim

0,75L Flasche 6,20 EUR

Alkohol: 12 % vol
Säuregehalt: 7,4 g/l
Restsüße: 9 g/l

5 replies »

  1. Vom 14´er Jahrgang habe ich bis jetzt erst eine Flasche: ein Sauvignon Blanc vom Weingut Hörner in Hochstadt: Knackig, frisch, „Grün“ etc. Freue mich schon auf den ersten „Terrassen-Schluck“. Es wird bestimmt noch einiges dazu kommen vom neuen Jahrgang (ist ja uach noch sehr früh dafür). Ansonsten schlummern im Keller die üblichen „Verdächtigen“ (Riesling, Weißburgunder und der ein oder andere Rosé).

    Gefällt 1 Person

      • Ja da hast Du recht; ich war Anfang des Jahres da und habe ausser dem Sauvignon noch einen Spätburgunder, einen Riesling und eine Cuvee aus Weißburgunder und Chardonnay aus dem Jahrgang 2010 mitgebracht. Letztgenannter ist eine absolute Wucht, kräftig und schön gereift, aber
        nicht unbedingt eine Terrassenwein um wieder zum Thema zu kommen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s