veranstaltungen

Wine & Dance. Jungwinzer Edition

Endlich einmal wieder abtanzen! Von Udo Jürgens ‚Griechischer Wein‘ (alle haben mitgesungen) über 80s und House, etc… DJ Dorian hat bei der Premiere dieser Winzer-Party den über 350 Gästen im Metallwerk Mussbach ordentlich eingeheizt.

Wine & Dance Foto © Neustadter Nachrichten

Wine & Dance Foto © Neustadter Nachrichten

Und für den Durst standen 4 Jungwinzer mit jeweils 3 Weinen bereit. Eine gute Gelegenheit, mit den Machern der feinen vergorenen Säfte zu sprechen und sie und ihre Weingüter kennenzulernen.

Jungwinzeredition Wine & Dance © Neustadter Nachrichten

Jungwinzeredition Wine & Dance © Neustadter Nachrichten

Wie man sieht, war das Interesse groß, Weinlabels wurden fotografiert, Webseiten aufgerufen – wer weiss, vielleicht auch direkt online Nachschub bestellt?

Wine & Dance © Neustadter Nachrichten

Wine & Dance © Neustadter Nachrichten

Weinfreund Matthias Krieger und ich wurden von Veranstalter Pascal Kuhn (Jurist und sehr schnell in Gedanken, Wort und Tat) angesprochen, wen wir als Gastwinzer für eine Party-Serie vorschlagen würden. Herausforderung. Es gibt so viele gute Winzer und Weine. Unser Thema war gleich klar: #Pfalz. Außer der Anzahl wollten wir keine Begrenzungen – weder örtlicher (nur Neustadt), regionaler (Südpfalz, Mittelhaardt) noch anderer Natur – sondern völlig frei sein bei der Auswahl. Unser Kriterium: gute Weine und Menschen, die selbst Spaß und Freude an Wein, Musik und Party mitbringen. Somit feierfreudigen Menschen, die nicht unbedingt in der Weinszene daheim sind, aber gerne Wein trinken, die Gelegenheit bieten, auf lässige Art und ganz easy neue zu entdecken. Als erste Edition haben wir das Thema Jungwinzer definiert, weitere Themen sind in der Pipeline… Mehr wird noch nicht verraten, so viel steht fest: man darf gespannt sein.

Außer Wein wurde nur Wasser, Fanta und Cola ausgeschenkt. Keine anderen alkoholischen Getränke. Keine Schoppengläser.

Wir haben selbst mitgetanzt und getrunken und wir sind richtig froh darüber, dass viele Gäste kamen und damit den ersten Abend so erfolgreich gemacht haben, dass die Serie weitergehen kann. Am 21.2.15 steigt die nächste Jungwinzeredition. Karten schon jetzt sichern!!! Hier geht’s zum Ticketoffice. Die Initiative und Organisation geht vom Metallwerk aus, der neuen Eventlocation, die wir in Neustadt gebraucht haben. In alten Hallen der ehemaligen Produktionsstätten der Mussbach Metall finden hier Events der unterschiedlichsten Art statt. Sie liegt gut erreichbar und außerhalb des Ortes, so dass hier keine Sperrstunde gilt. Es wurde sehr früh, bis die letzten Gäste gegangen waren…..

© Metallwerk-nw.de

© Metallwerk-nw.de

Ich möchte ein DANKE sagen, auch im Namen der Neustadter Weinfreunde, an die 4 Weinmacher, die mit uns das Risiko, das in jeder neuen Veranstaltung liegt, geteilt haben. Wir alle waren überwältigt und die Erwartungen wurden klar übertroffen. Ich habe die 4 gefragt, welche ihrer Weine am meisten getrunken wurden und sie auch um Feedback zum Event gebeten, hier die Antworten:

Niko Leonhard, Weingut Rinck: „Bei mir war mit Abstand der Weißburgunder der gefragteste Wein. Auch für meinen Grauburgunder bekam ich viel positives Feedback. Abschließend kann ich sagen, dass es eine tolle Veranstaltung mit Top Organisation war. Einige interessierte Besucher haben sich Preislisten etc mitgenommen und wollen zu uns aufs Weingut kommen. Wenn sich wieder die Möglichkeit ergibt, bin ich gerne wieder am Start !“

 

yvonneYvonne Lucas, Margarethenhof: „Also mein Partywein schlechthin war der lockerleichte, spritzige 2013 Auxerrois KERNSTÜCK, dicht gefolgt vom mineralischen 2012 Riesling Forster Pechstein. Ich fands genial, das Publikum war super gemischt, weininteressiert und in Partylaune. Hoffe dass noch viele weitere Wine&Dance Partys folgen. Wir sind sehr zufrieden und kommen gerne wieder, auch als Besucher. Beide Daumen hoch!“

christianChristian Nett, Bergdolt-Reif & Nett: „Pin:OX und Riesling Black Edition waren gleich auf, 4 Flaschen Unterschied. Zitat: Endlich mal was frisches, junges, unkompliziertes in Sachen Wein in und für die Region, nicht nur in den Großstädten wie München und Berlin.“

 

lukasLukas Krauß, Mann mit Hut: Am meisten habe ich meinen Riesling 1 Hut verkauft. Überraschend war für mich das bunt gemischte Publikum. Von 25 bis 60 war alles dabei. Da sieht man doch, dass guter Wein und Partymusik keine Frage des Alters ist.“

 

Weitere Fotos zur Party sind auf der Metallwerk-Seite zu sehen: www.metallwerk-nw.com

Sehen wir uns im Februar?

feb

Kurzer Clip zur Stimmung des Abends – do you feel the beat?:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s