veranstaltungen

Jetzt!! Wine & Dance Jungwinzeredition #3

Die Party geht weiter!!!

aprilAlle guten Dinge sind 3 …

3 Winzer aus Mußbach und ein 33-jähriger Winzer aus Hambach ergibt Teil 3 der „Wine&Dance“ im Metallwerk Neustadt. Unterstützt von den Neustadter Weinfreunden präsentieren vier junge innovative Winzer ihre Weine im Metallwerk in Neustadt-Mußbach.

Gaumenfreude durch hochklassige Weine, direkt verkauft von den verantwortlichen Köpfen und dazu der beste Musikmix der letzten 4 Jahrzehnte. Wine&Dance vereint junge aufstrebende Weinenthusiasten auf einem Event.

Im Mittelpunkt stehen wieder junge und unkonventionelle Winzer, die mit ihren Kreationen und neuen Ideen bereits für Furore gesorgt haben. Diese werden persönlich an der Theke eine Auswahl ihrer Weine den Gästen präsentieren und verkaufen. Somit bekommen unsere Gäste nicht nur einen edlen unvergleichbaren Tropfen, sondern lernen auch gleich die Person, die hinter dem Produkt steht, kennen.

Dieses Mal mit dabei sind …

Christoph Sommer

Christoph Sommer

Das Weingut Sommer aus Hambach. Bodenständig – Eigenständig – Unanständig sind die Weine von Christoph Sommer, 33 Jahre. Im Familienbetrieb, der bereits in der siebten Generation besteht, versucht er stets Tradition und Moderne zu verbinden. Durch die biologische Bewirtschaftung der Weinberg und viel Geduld im Keller entstehen Weine, die nach dem schmecken, was sie sind – ein Naturprodukt. Lest gleich hier weiter über unseren Besuch bei Christoph Sommer, unter Donnerstags im Dorf: https://pfalzweinproben.wordpress.com/

steigelmann

Stefan Steigelmann

Der erste Vertreter aus Mußbach ist Stefan Steigelmann vom Weingut Steigelmann. Seit dem Kindergarten Winzer aus Leidenschaft. Nationale und internationale Erfahrung dienen zum Anbau und Erzeugung von unverwechselbaren Weinen. Der Weinbau wird nicht neu erfunden, sondern die Details verfeinert.

Frank Schäfer

Frank Schäfer

Der zweite Vertreter aus Mußbach ist Frank Schäfer vom Weingut Schäfer. Frank ist ein junger aufstrebender Winzer, der seit 2013 nach einem längeren Aufenthalt in Neuseeland im elterlichen Weingut tätig ist. Seitdem optimiert er die Weinqualität der Mußbacher Weine. In Kürze plant der das „coming out“ seiner eigenen Weinlinie von Haardter Toplagen.

Ralf Kappner

Ralf Kappner

Last but not Least ist mit dabei der Rebenhof Kappner mit Ralf Kappner. Das Motto: „Riesling, Riesling, Riesling – alles andere ist Unsinn!“ Genauso provokativ sind auch seine Weine. Sie lassen den Jahrgang auch mal sein wie er ist. Viel Arbeit im Wingert, wenig im Keller. Alles andere ist Unsinn. Lest hier gleich noch von unserer Weinprobe bei Ralf Kappner: https://pfalzweinproben.wordpress.com/2015/03/26/vom-anfang-bis-zum-ende-nwf-bei-ralf-kappner/

Wir freuen uns riesig!!!

Kartenvorverkauf bei Blank Roast in Neustadt. An der Abendkasse gibt es noch Karten zum sofortigen Einlass.

Bis dann!

Beide bisherigen Wine & Dance Events mit dem Metallwerk waren sehr erfolgreich, viel positives Feedback erreichte uns Weinfreunde genauso wie auch den Veranstalter.

feb

Im Februar feierten rund 350 Gäste mit

und freuten sich, neue Winzer kennenzulernen. Den Abend zum Highlight gemacht haben:

Frank Spiegel

Frank Spiegel

Frank Spiegel vom Weingut Ellermann-Spiegel aus Kleinfischlingen. Nach seiner Ausbildung zum Winzer in den (stief-) elterlichen Betrieb eingestiegen, fand er schnell die Leidenschaft für die Produktion qualitativ hochwertiger Weine. Mit Erfindungsreichtum und Herzblut schafften seine Weine schnell den Sprung in die Sternegastronomie und so vollzog er erfolgreich den Wandel von der Massenproduktion hin zur qualitativ hochwertigen Weinerzeugung.

Johannes Jülg

Johannes Jülg

Mit Johannes Jülg – der auf dem väterlichen Weingut seit 2010 die Regie übernommen hat – betritt ein neues, großes Winzertalent die Bühne, der aus der geografischen Nähe zu Frankreich stilistische Konsequenzen gezogen hat. Selten trifft man auf so filigrane und elegante Terroirweine wie hier. Es ist dann nur konsequent, dass Johannes Jülg neben dem Riesling vor allem Spätburgunder, Grauburgunder und Weißburgunder liebt, holte sich der sympathische und kompetente Grenzgänger doch seinen letzten önologischen Schliff auf der Domaine des Lambrays im Burgund. Ganz sicher einer der zurzeit spannendsten Namen der südlichen Weinstraße.

Stephan Schwerdt

Stephan Schwerdt

Weingut Hanewald-Schwerdt aus Bad Dürkheim steht für höchsten Weingenuss und pure Lebensfreude. Riesling ist ihre Bestimmung, große Rotweine die Leidenschaft. Mit besten Lagen der Mittelhaardt als Kennzeichen und spitzen Rotweinen aus dem kleinen Holzfass sind das Flaggschiff des Weingutes. Stephan Schwerdt vertrat hier den Wein- und Kurort Bad Dürkheim.

Thomas Zeter

Thomas Zeter

Die Runde komplett machte Thomas Zeter vom Weingut Leonhard Zeter aus Diedesfeld, der seit 2004 für den Weinanbau im elterlichen Betrieb verantwortlich ist. Durch das natürliche Gleichgewicht der Rebstöcke werden gewollt geringe Erträge erzielt, um die Reben zu schonen und somit in ihrer Balance zu belassen. Neben einer reichhaltigen Auswahl an Weißweinen gehören selbstverständlich auch Rotweine zum Repertoire. Hier lest ihr auch über unsere Weinprobe bei Thomas Zeter, die erste offizielle NWF Probe überhaupt!: https://pfalzweinproben.wordpress.com/2014/05/22/weingut-leonhard-zeter-diedesfeld/

jan

Über die sehr erfolgreiche erste Wine & Dance Party im Januar lest ihr hier nach: https://pfalzweinproben.wordpress.com/2015/01/29/wine-dance-jungwinzer-edition/

1 reply »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s