weingüter

2011 Gräfenhauser Spätburgunder

By Stephan Nied

2011 Gräfenhauser Spätburgunder, Südpfalz Connexion

Am Wochenende hatten wir die Gelegenheit, einen der erstaunlichsten Spätburgunder zu verkosten, den die Pfalz in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Die fünf Freunde der Südpfalz Connexion, Peter Siener, Boris Kranz, Klaus Scheu, Volker Gies, Sven Leiner, haben vor 15 Jahren im Pfälzer Wald einen kleine verlassene, nahezu verwilderte Parzelle entdeckt, die über alte, rund 40-jährige Spätburgunder-Reben verfügte.

Sie kennen die alte Bedeutung des Gräfenhauser Weins. Zwar betreibt dort an den Steilhängen kaum einer noch Weinbau, doch die Fünf entdeckten einige uralte Rebstöcke und wissen auch, dass dieser Wein noch in den 1920er Jahren überaus berühmt gewesen war. Alten Büchern ist zu entnehmen, dass der „Gräfenhauser Edelburgunder“ auf den Kreuzfahrtschiffen Europas getrunken und so teuer bezahlt wurde wie kein anderer Pfälzer Rotwein. Weil der Arbeitsaufwand in diesem Steilstück extrem hoch ist und die von Wald umrahmte Lage unsichere Erträge bedingt, hatte man sie in den letzten 80 Jahren sich selbst überlassen. Die fünf Freunde übernahmen den Weinberg und reanimierten ihn. Sie übernahmen jene alten Reben, die noch in Form waren, und stellten ihnen einen Mix aus hochwertigsten Burgunder-Pflanzen an die Seite. Das Ergebnis ist ein komplex strukturierter Pinot Noir. Feminin, äußerst filigran, mit einer großartigen Aromen-Finesse, ein Wein der seinesgleichen sucht.

Besuch bei der Südpfalz Connexion: https://pfalzweinproben.wordpress.com

Wir melden uns morgen wieder, mit Impressionen der Jahrgangsproben der vergangenen Tage!

7 replies »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s