wein & essen

Chimichurri Lachs

Frei nach einem Rezept aus der schwedischen Zeitschrift ‚Elle Mat & Vin’…

Lachs mit Chimichurrisauce

Lachs mit Chimichurri – oder so ähnlich

Aus Argentinien kommt die Sauce, von der vermutet wird, ihr Name ginge auf englische Strafgefangene zurück. In gebrochener Sprache sollen sie gesagt haben: ‚Che! Me Curry!‘ – Freund! Mir Sauce! (Quelle: Wikipedia). Meine Variante hat mehr Kräuter, weniger Schärfe und auch weniger Sauce, als das Rezept vorgab.

Lachs mit Olivenöl einpinseln und mit Salz und frischem Pfeffer würzen. Auf doppelte Aluminiumfolie oder in eine Aluminiumform legen und ca 8-10 min grillen. Dringend beobachten, da es auf die Temperatur und die Dicke des Fisches ankommt…

Für die Chimichurri-Sauce für 2 Personen:
1/2 Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe
1/2 Rote Peperoni (milder) oder Chili (schärfer)
1/2 Bund frischer Koriander
1/2 – 1 Bund frische Petersilie
1 EL Doktorenhof Zitronenbraut (meine Version; das Original sieht 4 EL Rotweinessig vor)
2-3 EL Olivenöl (im Original 5 EL)

Knoblauch pressen, Zwiebeln, Peperoni und Kräuter hacken und mit Essig und Öl, Salz und Pfeffer mischen. Fertig.

Passt auch prima zu Hähnchenbrust!

2014 Sauvignon Blanc Paradies

2014 Sauvignon Blanc Paradies

Dazu gab es den 14er Sauvignon Blanc Paradies von Stachel, der mit seiner leichten Frische sehr schön dazu gepasst hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s