weingüter

LIMIT. Frank Schäfer

Text und Bilder von Matthias Krieger

Auf Einladung von Frank Schäfer, anlässlich der Vorstellung seiner eigenen Linie “ LIMIT eine von……” am Gastro- und Fachbesucher Tag im elterlichen Weingut in Neustadt- Mußbach, nun meine Eindrücke seiner 5 “Limit” Weine.  Alle sind mit hochwertigen Korken verschlossen und dem Design von der Fa. Meomix aus NW-Duttweiler ausgestattet und werden mit einer, für den Einstieg, sehr mutigen Preisstrategie verkauft.

2014 Weißburgunder trocken Haardter Herzog 0,75l
Nase: Reife, gelbe Früchte, etwas kräutrig, nussig.
Gaumen: cremig, kräftig mit einer schönen Länge

Handlese, auf den Punkt gereiftes Lesegut, der Most wurde nach zweistündiger Maischestandzeit 18 Tage bei 16° kontrolliert im Edelstahl vergoren. Nach fünf Monten auf der Vollhefe wurde dieser Wein mit 8% Anteil Grauburgunder im amerikanischen Barrique Ende April 2015 abgefüllt.
Alk. 13,5%
Preis ab Hof 12€

2014 Grauburgunder trocken Haardter Herzog 0,75l
Nase: frische Limetten und Vanilleetöne , nussig
Gaumen: etwas Maggiekraut, kräutrig , cremig, tiefgründig

Handlese, 25 Jahre alte Weinstöcke, nach 5 Stunden Maischestandzeit und 14 Stunden absetzen, wurde der Most 16 Tage kalt vergoren. Für den Feinschliff sorgen 16 % Anteil für 5 Monate im Barrique, amerikanische Eiche.
Alk. 14%
Preis ab Hof 14€

2014 Riesling trocken Alte Reben 0,75l
Nase: Limette, Grapefruit, Pfirsich, Nektarine
Gaumen: lebendig, mineralisch, fruchtig, feine Säure

Gewachsen auf gehaltvollem Lehm-Lössboden in der Gewanne “ Dreißigmorgen”.
Der Wein wurde über Monate sich selbst überlassen, ganz ohne Zutun und Aufrühren. Dadurch hat er den eigenen Charakter entwickelt.
Alk. 13%
Preis ab Hof 12€

2014 Riesling trocken Haardter Herrenletten 0,75l
Nase: Feuerstein, Mandarine, Pfirsich
Gaumen: tolle Mineralität, feines Säurespiel, komplex

100% gesundes Handlesegut Ende September 2013. Spontanvergärung einer Partie des Mostes und 2 Stunden Maischestandzeit machen diesen Herrenletten individuell. Getoppt von 5 Monaten Lagerung auf der Vollhefe.
Alk. 13%
Preis ab Hof 15€

2012 Spätburgunder trocken Gimmeldinger Mandelgarten 0,75l
Nase: animierende Holz-Vanille-Röstaromen, Pflaume, Heidelbeere, Schwarzkirsche, dunkle Schokolade
Mund: Extraktdicht, Struktur, noch leicht spürbare Gerbstoffe, leichte Süße, animierend

Zweierlei Barriques aus amerikanischer und französischer Eiche wurden eingesetzt und miteinander verschnitten.
Die Fässer wurden spundvoll gemacht, monatelang sich selbst überlassen, ohne Zutun und Aufrühren. Ungefiltert und nicht gepumpt.
Alk. 13,5%
Preis ab Hof 20€

Auf alle Fälle geht hier ein junger Mußbacher Winzer mal “seinen” eignen Weg und wir sollten ihn im Auge behalten und gespannt sein, wie sich diese Weine entwickeln und was in Zukunft noch so alles von Frank Schäfer kommt.

Cheers,
euer Matthias Krieger

www.weingutschaefer.com/limit

1 reply »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s