veranstaltungen

VDP.Weinbörse 2016

FullSizeRender-23Vor einer Woche waren wir auf der VDP.Weinbörse in Mainz und haben etwa 1500 Weine verkostet. Haha, just kidding…

Natürlich ist es uns nicht gelungen, alle präsentierten Weine zu probieren. Aber wir konnten uns dank dieser hervorragenden Messe einen guten Überblick verschaffen, neue Weingüter entdecken und vor allem den 15er Jahrgang ausgiebig er-schmecken. Hochgelobt ist er in aller Munde, mit Weinen, die sich teilweise schon jetzt bereits sehr zugänglich zeigen. Sicherlich kein säurearmer Jahrgang und bei manchen trocken ausgebauten Weinen doch etwas alkoholreicher. Es wird spannend sein, die weitere Entwicklung zu beobachten.

Normalerweise kommen hier im Blog nun die Favoriten. Aber das gelingt uns dieses Mal nicht, es gab zu viele davon. Wir erklären schlicht die Messe als solche als eindeutigen Favorit!

Und das sagen andere zur Weinbörse:

Der VDP:
VDP.Weinbörse in Mainz
Jancis Robinson MW erhält die VDP.Goldene Ehrennadel

Mainz| Am vergangenen Sonntag wurde der Grande Dame der internationalen Weinkritik, Jancis Robinson MW, anlässlich der Eröffnung der 43.VDP.Weinbörse die Goldene VDP.Ehrennadel für ihre Verdienste um den deutschen Wein durch VDP.Präsident Steffen Christmann verliehen. Als eine der weltweit führenden Wein-Autoren und eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der Weinwelt missioniert Sie bereits seit 40 Jahren mit großem Enthusiasmus ihre Überzeugung für den deutschen Riesling und hat damit maßgeblich zu seinem Siegeszug und seinem positiven Imagewandel beigetragen.
Niemand geringerer als Hugh Johnson, erster Träger dieser höchsten VDP.Auszeichnung, war der Überraschungs-Laudator. Gerührt von seinen Worten würdigte Jancis Robinson in Ihrer Dankesrede den Riesling abermals als „die großartigste Weißweinsorte der Welt“ mit großer Zukunft. Besonders die bestens ausgebildeten Nachwuchswinzer seien eine hervorragende Zukunftsinvestition in den deutschen Wein. Sie freue sich, dass der deutsche Wein heute deutlich besser sei, als zu der Zeit, “in der ich mich in ihn verliebt habe“.
Zum 43. Mal veranstaltete der Verband Deutscher Prädikatsweingüter e.V. (VDP) die VDP.Weinbörse, die weltweit größte Fachmesse für deutsche Spitzenweine. 182 VDP.Weingüter gaben einen umfassenden Jahrgangsüberblick ihrer der herkunftsgeprägten Spitzenweinkollektionen. Insgesamt präsentierten die Winzer 1.521 Weine mit Jahrgangsschwerpunkt 2015, darunter sortenrein 624 Riesling-Weine, 196 Spätburgunder, 92 Silvaner, 125 Weißburgunder, 60 Grauburgunder, 28 Lemberger und 6 Frühburgunder. Wobei die VDP.GUTSWEINE mit 422 dominierten, VDP.ORTSWEINE erfreuliche 327 Musterexemplare stellten und die hervorragenden Lagenweine ( 285 VDP.ERSTE LAGE und 372 VDP:GROSSE LAGE) die feine Spitze repräsentierten.

Jancis Robinson beschreibt hier in ihrem Blog auf wunderbare Weise die Übergabe der Ehrennadel und wie es dem VDP Team so brillant gelang, Laudator Hugh Johnson vor ihr zu verstecken. Lest den Beitrag hier.

Sie bestätigt in ihrem Artikel auch meinen eigenen, persönlichen Eindruck (bezogen auf das Ausland allgemein): „the average British wine lover is much more ignorant of the current exciting German wine scene than they should be„. Dem VDP gebührt eindeutig Anerkennung dafür, dass sich dies immer weiter stetig ändert.

Fotos von Ralf Kaiser, weinkaiser.de, gibt es in Facebook hier zu sehen.

Zusammenfassung von Stefan-Echter.de

www.vdp.de 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s