wein & essen

Martinsgans DELUXE im Hofgut Ruppertsberg

Freitag, 11.11., war es dann wieder soweit: das traditionelle Martinsgans-Essen stand an. Seit Jahren feiern wir gemeinsam mit lieben Freunden, dieses Mal im Bio Hofgut Ruppertsberg. Und wir sind uns einig: es war ein absolutes Highlight. Wir sind jetzt offiziell eingestimmt auf die festliche Vorweihnachtszeit!

Das Fleisch war saftig und butterzart. Cooked to perfection. Kastaniengemüse, Kartoffelknödel, Rotkraut und Sauce rundeten das kulinarische Erlebnis ab. Absolut empfehlenswert!

Selbst blieb ich den ganzen Abend über bei einem Wein, dem 2011er Ruppertsberger Riesling trocken von Bürklin-Wolf. Die leicht gereifte Note hatte sich wunderbar mit gelben Früchten vermählt, ein Wein mit zartem Schmelz und gleichzeitig lebendiger Säure. Es war mir unmöglich, zu rot zu wechseln….

Je öfter ich im Hofgut bin, desto häufiger will ich da hin. Dieses Anwesen mit dicken Sandsteinmauern und ohne viel Schnickschnack ist so herrlich bodenständig, doch hat es gleichzeitig etwas zeitlos Elegantes. Schlicht und gediegen. Nicht laut. Echt. So mag ich das. Sehr. Auch der Service: wunderbar zurückhaltend, aber immer mit der angebrachten Aufmerksamkeit. Großes Lob.

Auf dem Tisch erwartete uns bei Ankunft ein geschlossenes Kuvert, die Rechnung? Müssen wohl zuerst bezahlen? Ein zwei Seiten langer Brief zur Herkunft der Gänse, plus Demeter Zertifikat für den Kronauer Hof, wo die Züchter-Familie Bodenbender ganz gezielt für das Hofgut die Gänse aufzieht. Ich muss diese Informationen hier mit euch teilen. Für mich ein wesentlicher Anteil am „deluxe“ – Feeling des Abends. Würde man sich diese Transparenz und Nähe zum Ursprung nicht viel öfter wünschen? Ja, sie hat ihren Preis. Den haben wir gerne bezahlt – auch darüber waren wir uns alle einig.

Vielen Dank an das Team des Hofgutes für einen nachhaltigen Abend – in many ways.

Cheers!

Hofgut Ruppertsberg