Schlagwort: mosbacher

Grosse Gewächse 2015 Pfalz. Teil 1

Von Meinolf Sachse, Sommelier Urgestein Weinbar Sensationell! Jahrhundertjahrgang! Phänomenal! Das Weinjahr 2015 wurde bereits nach der Lese in den höchsten Tönen gelobt. Da kommen dem geneigten Weinliebhaber Erinnerungen an die Jahre 2003 oder 2005, in jüngerer Zeit auch 2009 in den Sinn, wenn man sofort mit diesen Superlativen […]

Lagenkostbar Forst

Am Samstag waren wir der Einladung nach Forst gefolgt und haben zum 3. Mal diese schöne Veranstaltung besucht. Zum geselligen Wein-Erleben ein absoluter Tipp! Kulisse wunderbar, Atmosphäre sehr angenehm, der Kontakt mit den vielen Winzerpersönlichkeiten bereichernd. Und bei der Vielzahl der Weine entdeckt sicherlich ein jeder das Passende […]

Tipp! Lagenkostbar in Forst

By Heike Larsson und Stephan Nied: 90 Ausgewählte Weine 40 Meter Lagenkostbar 20 Jahre Lagenkostbar 10 Spitzenwinzer 8 Lagen 3 Tage So lässt sich die alljährliche Verkostung, die in den Forster Weinbergen stattfindet, kurz zusammenfassen. Zwischen den Nummern und Zeilen liegen jedoch Welten. Welten von Aromen und Weinstilen, […]

Pechstein. Eine Lagenverkostung

Rieslinge von der Lage Pechstein sind bekannt für ihren rauchigen und mineralischen Charakter. Den Top-Weinen sagt man lange Reifezeit nach, wer sie zu jung trinkt, bringt sich ums echte Vergnügen. Bei 17 ha Gesamtfläche, die sich auf ca. 15 Weingüter verteilt, bleibt die Menge der Weine jeweils überschaubar […]

Grosse Gewächs Probe im Ketschauer Hof in Deidesheim

Vor einer Woche waren wir der Einladung des Weinguts Reichsrat von Buhl gefolgt und haben im Ketschauer Hof an der Verkostung der Grossen Gewächse 2013 teilgenommen. Es war eine gemeinschaftliche Präsentation zusammen mit den Weingütern Dr. von Bassermann-Jordan, Achim-Magin, Georg Mosbacher, Georg Sieben Erben, Dr. Bürklin-Wolf und von […]

2011 Sauvignon Blanc trocken, Mosbacher

Auf unserer Reise nach Südafrika in 2009 entdeckte mein Mann die Liebe zum Chenin Blanc und ich für mich den Sauvignon Blanc. Und daran erinnert mich dieser Wein. Mit typischen grasigen Noten, aber auch fruchtig und leicht zu trinken, mit einer knackigen Säure und geringer (5 g) Restsüße, […]